Freisprechung 2016

Bei der Freisprechungsfeier am 20. September 2016 in der Gereonskapelle in Forchheim, konnte der Obermeister der Schreiner-Innung Forchheim, Herr Johannes Lange, 14 frischgebackene Schreinergesellinnen- und gesellen zur bestandenen Gesellenprüfung gratulieren und die Gesellenbriefe überreichen. 46 Auszubildende haben die Gesellenprüfung in den jeweiligen Handwerksberufen bestanden.

Die Schreiner-Innung Forchheim wünscht allen Junghandwerkern alles Gute und viel Erfolg!

Die Gute Form 2016

Im Rahmen der Freisprechungsfeier wurden auch die besten Gesellenstücke im Rahmen des Wettbewerbs „Die Gute Form“ prämiert. Die Jury, bestehend aus Dr. Hermann Ulm (Landrat), Erwin Held (Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Forchheim Stadt und Land) und Jan Wickles (Kunstlehrer), ernannte René Lampret, ausgebildet in der Schreinerei Prütting in Hiltpoltstein mit seiner Vitrine zum Sieger des diesjährigen Wettbewerbs.

Den zweiten Platz belegte Max Reichel, ebenfalls ausgebildet in der Schreinerei Prütting. Dritter Sieger wurde Patrick Tenta, ausgebildet in der Schreinerei Hölzlein in Forchheim. Auch dieses Jahr gab es wieder hochwertige Preise, gestiftet von der Ludwig- und Therese Betz-Stiftung aus Forchheim sowie der Firma Karl Götz aus Bamberg.

Von den 14 Schreinerabsolventen erhielten Ruth Herzing, Max Reichel sowie René Lampret eine Auszeichnung für ihre sehr guten Leistungen in der Gesellenprüfung