Freisprechung mit Auszeichnung "Die gute Form" 2018

Am 20. September 2018 fand die alljährige Freisprechung der Ausbildungsabsolventen der Kreishandwerkerschaft Forchheim im Kultursaal St. Gereon des Landratsamtes Forchheim statt. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten unterstellten sich fünf Gesellenstücke der diesjährigen Schreinerabsolventen auch den Augen der Jury des Wettbewerbs „Die gute Form“. Die dreiköpfige Jury ernannte Maximilian Berg mit seinem Sideboard in Eiche zum Sieger des diesjährigen Wettbewerbs. Ausgebildet wurde Herr Berg in der Schreinerei Popp in Forchheim. Den zweiten Platz belegte Philipp Kuschnir ebenfalls mit einem Sideobard in Eiche, ausgebildet in der Schreinerei Hoku in Forchheim. Dritter Sieger wurde Kilian Dremel mit einem Schreibtisch in Esche, ausgebildet in der Schreinerei Hannes Lange in Ebermannstadt. Die beiden weiteren Teilnehmer Marcel Urban und Sebastian Dörfler erhielten jeweils eine Belobigung für Ihre Gesellenstücke. Auch dieses Jahr gab es wieder hochwertige Preise gestiftet von der Ludwig- und Therese Betz-Stiftung aus Forchheim sowie der Firma Carl Götz aus Bamberg. Philipp Kuschnir erhielt zudem eine Auszeichnung für seine sehr guten Leistungen in der Gesellenprüfung.